«Growing the game» - zwei spannende Weiterbildungstage

30.05.2018

Gesucht: Mehr Schlägerkopfgeschwindigkeit

Physikalische Gesetze gelten auch beim Golf. Ein Beispiel hierfür ist die «Bodenhaftung»: Schlägt ein Sportler nach einem Gegenstand (einem Golfball zum Beispiel), benötigt er Bodenhaftung. Warum? Der Körper braucht Halt, muss sich abstossen und den Gegenstand kraftvoll beschleunigen können, um ihn nach vorne zu bringen. Dieser Zusammenhang ist wissenschaftlich erwiesen. Schlüssel zum Erfolg ist die optimale Nutzung der Bodenreaktionskraft. Swiss-PGA-Mitglied Gregory Lebrat, Gründer und CEO von Smart2Move, hat mit seinem Team eine Technologie entwickelt, um diese Bodenreaktionskraft zu messen. Richtig interpretiert weisen die Messdaten den Weg zur optimalen Kraftübertragung vom Körper auf den Untergrund und in der Folge zurück via Körper und Schlägerkopf auf den Ball. Beim ersten Swiss-PGA-Weiterbildungstag 2018 weihten Lebrat und der französische Biomechaniker Jean-Paul Fernandez 25 interessierte Swiss-PGA-Mitglieder in die Smart2Move-Technologie ein.

Fitting: Unbegrenzte Kombinationsmöglichkeiten

Wenn der Schwung stabil und die Bodenreaktionskraft optimiert sind, fehlen «nur» noch die perfekt gefitteten Clubs, um das Maximum aus jedem Spieler herauszuholen. Der zweite Weiterbildungstag Mitte Mai, der gemeinsam mit dem neuen Swiss-PGA-Partner True Spec realisiert wurde, stand im Zeichen modernster Fitting-Methoden. Master Club Fitter und PGA Professional Joseph Hughes, zeigte jene Komponenten (Schlägerkopf, Schafthärte, Torque, Kick-Point und dergleichen) auf, die in Kombination mit dem Schwung den Ballflug beeinflussen. «Grundsätzlich kann jeder Schlägerkopf mit jedem Schaft verbunden werden und für einen bestimmten Golfer optimale Ergebnisse liefern. Auf der Suche nach dem perfekt passenden Material lohnt es sich markenübergreifend zu denken und zu tüfteln», sagt Russell Warner, Weiterbildungsverantwortlicher bei der Swiss PGA. Den Beweis dafür lieferte an diesem Weiterbildungstag ein Amateurgolfer, für den Hughes (im Bild rechts) im Rahmen eines Demo-Fittings neue Eisen ermittelte. Das Resultat: Innert zwei Stunden deutlich mehr Länge bei gleichem Schwung.

PREMIUM PARTNER
PARTNER
SUPPLIER