Wertvoller Erfahrungsaustausch
25.11.2019

Swiss PGA Regional Learning Series

Eine Plattform zum Erfahrungsaustausch und damit zur internen Weiterbildung, so sind die Regional Learning Series der Swiss PGA gedacht. Anfang November wurden in den Regionen «West», «Zentral» und «Ost» die ersten Regional- Learning-Tage durchgeführt, wobei jedes Treffen von einem erfahrenen Swiss-PGA-Mitglied geleitet und moderiert worden ist. Die Teilnehmer dieser ersten Regional Learning Series äussern sich im Anschluss positiv zum neuen Weiterbildungs-Tool und sehen auch Vorteile gegenüber anderen Weiterbildungs-Varianten.

Regional Series
Win win win

«Ich habe bei diesem ersten Regional Learning Inputs für meine künftige Arbeit erhalten», sagt Jean-Luc Burnier, der das Treffen in der Region «West» leitete. «Konkret werde ich mich demnächst mit dem Direktor unseres Clubs zusammensetzen und mit ihm gemeinsam erörtern, wie wir die Anlage und das Angebot für die Mitglieder weiter verbessern können. Ein Thema wird auch sein, Synergien zwischen Club und Pros zu nutzen, so dass beide davon profitieren.»

Burnier spricht dabei Themen an, die auch beim Treffen in der Region «Ost» unter der Leitung von Paul Wesselingh diskutiert worden sind. «Konkrete Tipps, wie ich mein Business verbessern könnte, habe bei diesem ersten Treffen nicht erhalten. Aber wir hatten eine angeregte Diskussion darüber, wie die Arbeit des Pros für den Club wertvoller gemacht und wie dadurch auch unser Kerngeschäft profitieren kann», sagt Wesselingh.

Burnier

Jean-Luc Burnier / Golf de Pra Romand

Wesselingh03 2

Paul Wesselingh / Golf Club Gams-Werdenberg

«Es war in erster Linie ein Erfahrungsaustausch», sagt Roman Spring. Genau darin, in den Diskussionen unter Berufskollegen und dem Voneinander-Lernen, liegt der entscheidende Vorteil der Regional Learning Series gegenüber anderen Weiterbildungsformen (wie beispielsweise Seminare). Für Wesselingh sind diese Diskussionen sehr wertvoll: «Die Regional Learning Series geben den Swiss-PGA-Mitgliedern die Möglichkeit ihren Gedanken, Gefühlen und auch ihren Frustrationen Ausdruck zu geben. Man kann sich von Berufskollegen Tipps und Ratschläge holen und Ideen sammeln um sein eigenes Geschäftsfeld positiver zu gestalten.»

Vivian John Ross pflichtet bei: «Für mich war es eine gute Erfahrung zu hören, wie es bei anderen Clubs läuft, wie meine Berufskollegen ihr Arbeitsumfeld gestalten und was sie denken. Unsere Kollegen in der Swiss PGA haben sehr wertvolles Wissen; dieses sollten wir untereinander teilen und weitergeben.» Ein Punkt, den auch Jean-Luc Burnier erwähnt: «Wir haben in unserem Verband Berufskollegen mit langjähriger Erfahrung. Manche haben zudem Ideen, von denen auch andere profitieren können. Vor allem aber kennen wir Swiss PGA Pros die Bedürfnisse der Schweizer Golfer besser als jeder internationale Experte, der aus dem Ausland anreist.» Er schätze das Fachwissen dieser Experten, «aber nicht immer sind deren Ideen und Vorstellungen in der Schweiz zu 100 Prozent anwendbar», sagt Burnier.

Noch einen Vorteil haben die Regional Learning Series: «Die Anreise ist kurz, der Zeitaufwand überschaubar – man kann somit am gleichen Tag noch einige Stunden arbeiten», sagt Vivian John Ross.

PREMIUM PARTNER
PREMIUM PARTNER ANGEBOTE
PARTNER ANGEBOTE
SUPPLIER ANGEBOTE
PREMIUM PARTNER
PARTNER
SUPPLIER