Putting - Wintertraining

Der Winter eignet sich hervorragend um den von Amateuren am wenigsten beachteten und trainierten Schlag zu trainieren und um seine Technik zu verbessern.  

Die US PGA Tour - Shot Tracker Statistik zeigt, wie viele Putts auf der Tour im Schnitt von den Golf Profis benötigt werden: 

  • 99% der Putts von 1 Meter oder näher 
  • 69% aus 2 Metern 
  • 54% aus 2.5 Metern 
  • 31% der Putts zwischen 3 und 4.5 Metern  

Diese Zahlen sollen einer realen Einschätzung für jeden Golfer dienen. Profi Golf und Amateur Golf sind natürlich 2 Paar Schuhe, denn man kann nur wie ein Profi putten wenn man auch so viel Zeit wie diese mit einem gezielten Putt Training verbringt. 

In diesem Artikel stellen Ihnen die drei bekannten Swiss PGA Professionals Russell Warner, Christian Dyrda und Markus Rath geeignete Übungen und Hilfen vor, sodass Sie die Winterzeit optimal nutzen können, um so im Frühjahr besser scoren und frisch in die neue Turniersaison starten zu können. Geeignete Putt Unterlagen sind etwa der Perser Teppich Zuhause, die Putting Matte vom Golfhandel oder das Putting Green einer Indoor Anlage in Ihrer Nähe.

Handicap Gruppe 54 - 36.1 von Russell Warner

Ziel:  Schnitt von 40 Putts oder weniger auf 18 Löchern, korrektes Zielen 
Übung:  Perfektionieren Sie Ihr Set Up  

Die meisten neuen Golfer verstehen nicht, welche Vorteile es bringen kann, über 2 verschiedene Setup-Positionen zu verfügen. Es hilft, verschiedene Ballkontakte zu erzeugen, einerseits den Ball beim Putten zum rollen zu bringen oder den Ball mit dem Eisen oder Holz fliegen zu lassen. 

Benutze Deinen Spiegel zu Hause und verwende diese Checkliste, um zu kontrollieren, ob Du alle 5 Punkte korrekt ausführen kannst. 

        Eisen / Holz                                                                              Putter 

  1. Arme lang                                                                            Arme kurz und gewinkelt  
  2. Kopf hoch                                                                            Kopf runter 
  3. Augen deutlich innerhalb des Balls                                    Augen näher an der Seite des Balls zur Ziellinie 
  4. Unterarm und Schläger weisen einen Winkel                    Unterarm und Schläger bilden eine Linie 
  5. Schläger vor allem in den Fingern halten                           Schläger vor allem in den Hand Innenflächen halten

Richtige Putting Position

Handicap Gruppe 36.0 - 18.5 von Christian Dyrda

Ziel:  Schnitt von 36 Putts oder weniger auf 18 Löchern, gerade Schwungbewegung 
Übung:  Suchen Sie sich eine gerade Linie auf dem Teppich oder Boden. 

Markieren Sie die Stelle, von wo der Ball gespielt wird und machen Sie zunächst langsam und dann in normalem Tempo Schwünge an der Linie zurück und vor. Eine korrekte Puttbewegung wird nie zu 100% gerade sein sondern durch die Schulterbewegung einen kleinen Bogen nach innen machen.  ( siehe auch Bild Putt Spiegel unten - gelbe Linien RH & LH )

Handicap Gruppe 18.4 - +6.0 von Markus Rath

Ziel:  Schnitt von 32 Putts oder weniger auf 18 Löchern, Längenkontrolle und Steigerung der Konstanz 
Übung:  Metronom

Mit Hilfe eines Metronom Apps auf dem Smart Phone kann man sehr gut einen Rhythmus trainieren. Ist dieser einmal gefunden arbeitet man zur Längenkontrolle nur mehr über die Längeund den Radius der Bewegung.  Trainingshilfen: Metronom App am Smartphone oder ein richtiges Metronom

Metronome App

Weitere Artikel welche Sie interessieren könnten

PREMIUM PARTNER
PARTNER
SUPPLIER